„Mein Schiff 1“ – Mehr Decks, mehr Länge und mehr Sport

Wer sich ein neues Segelboot kauft, der kennt das Gefühl. Spätestens nach der ersten Fahrt steigt der Wunsch zur Perfektion. Getreu dem Motto: „Es gibt immer etwas zu optimieren“. Der Weg zum perfekten Schiffsneubau scheint unendlich. Diese Erfahrung machen auch Kreuzfahrtreedereien. TUI Cruises bekommt im April den fünften Neubau der Werft Meyer Turku. Und seit dem ersten Schiff wird sich einiges ändern, recherchierte Frank Behling.

3455

Der Neubau wäre eigentlich als Nummer 7 in die Flotte eingereiht worden. Bei der Auftragsvergabe stand noch der Projektname Mein Schiff 7. Seit klar ist, dass die 21 Jahre alte Mein Schiff 1 auf den britischen Markt wechselt, entschied TC-Chefin Wybcke Meier die Einführung einer neuen Nummer 1. Dem Listenplatz wird das Schiff auch gerecht. Der fünfte Neubau seit 2013 ist größer, geräumiger und vor allem noch weiter auf das Wohlfühlkonzept hin optimiert als alle anderen Schiffe der Flotte. Und auch farblich wird das Schiff beim Anstrich etwas ruhiger als ihre Vorgänger. Ein neuer weißer Streifen mit Deckssprung an der Bordwand sorgte bei der Präsentation der ersten Zeichnungen bereits für Spekulationen. 

Am 11. Mai 2018 wird der Neubau in Hamburg beim Hafengeburtstag getauft. Danach geht es auf eine zweitägige Taufreise rund um Helgoland, bevor am 13. Mai die Jungfernfahrt nach Norwegen und Kiel beginnt. Die schleswig-holsteinische Landeshauptstadt ist 2018 Basishafen des Schiffes. Die Mein Schiff 1 steht für eine neue Schiffsgeneration des Hamburger Kreuzfahrtunternehmens. Von den vier zuvor gebauten Schiffen wird sie sich deutlich unterscheiden. Auch äußerlich. Mit 315 Metern Länge ist der Rumpf rund 20 Meter länger als die ersten vier Neubauten. Besonders auffällig ist die Aufstockung des Kabinenbereichs über der Kommandobrücke um ein zusätzliches Deck. Optisch wirkt der Neubau so wuchtiger.


3452345334543450




























Das Design des Hecks ist auch neu. Mit Hilfe von Glas wurde es weiter umfasst. Wind- und Wetter sind dabei gut abgeschottet. Neben einer Erweiterung des kulinarischen Angebots mit zwölf Restaurants und Bistros sowie 15 Bars und Lounges wird der um 400 Reisende gesteigerten Passagierzahl Rechnung getragen. Mit 2900 Passagieren nähert sich die TUI Cruises der Marke von 3000 Passagieren. Wie alle Schiffe der Flotte hat die neue Mein Schiff 1 ein großzügiges Passagier-Platz-Verhältnis. Der Neubau wird mit 111.500 BRZ die Marke von 100.000 BRZ beim Raumgehalt deutlich überspringen. Die Folge: Knapp 38,5 BRZ vom Raumgehalt des Schiffes kommen auf jeden Passagier bei Doppelbelegung der 1447 Kabinen. 80 Prozent der Kabinen haben einen Balkon....


344834473446344534443442


zum Seitenanfang
.