Taufe an der Donau

Für die amerikanische Flusskreuzfahrtreederei AmaWaterways ist das kleine Donau-Städtchen Vilshofen in Bayern schon seit vielen Jahren ein wichtiger Partner: Hier beginnen und enden viele Kreuzfahrten – und hier wurde jetzt auch das neuste Schiff der Flotte getauft, die AmaLea. Michael Wolf berichtet.

393339343931





Wie bei den letzten Taufen von AmaWaterways strahlte auch heute an diesem 26. Mai die Sonne vom bayrischen Himmel. Lokale Musikkapellen und Gesangsgruppen sorgten für gute Stimmung, Buffets und Bars für das leibliche Wohl.

Taufpatin Filomena Andre von AAA-Travel, eine bekannte Persönlichkeit aus dem amerikanischen Reisemarkt, warf dann nach den Ansprachen der Ama-Chefs Rudi Schreiner und Kristin Karst sowie dem Bürgermeister von Vilshofen und der Segnung durch den örtlichen Priester, die Champagnerflasche an den Bug des Täuflings.

Abends wurde die Feier beim Galadinner mit anschließendem Feuerwerk fortgesetzt.


3929392839273926



Das neue Schiff ist baugleich mit der im letzten Jahr in Dienst gestellten AmaKristina (siehe an Bord 03/2017). Sie bietet maximal 154 Gästen Platz. In der großen komplett mit Panoramafenstern und schönen Sitzlandschaften versehenen Lounge mit Bar und Außenbereich gibt es eine 24-Stunden Kaffee- und Wasserstation sowie kleine wechselnde Buffets zu verschiedenen Tageszeiten. Ein separater Bereich mit künstlichem Kamin und einer Bücherecke bietet zusätzliche Intimität, eine kleine Boutique Kaufmöglichkeiten auch lokaler Souvenirs. Auf dem Deck darunter befindet sich das große Hauptrestaurant mit seinen großzügigen Buffets und à-la-carte-Gerichten. Ein weiteres kleines Restaurant mit Panoramablick am Heck der AmaLea, dem Chef's Table, bietet exquisite besondere Menüs, direkt aus der Showküche. In allen Restaurants sind zu den Mahlzeiten gute Weine inkludiert. AmaWaterways ist für seine gute Küche bekannt – die Reederei zahlt an den Caterer eine der höchsten Food-Raten in dieser Branche. Die Kabinen sind modern gestylt, verfügen unter anderem über iMacs zum Surfen und für interaktive kreuzfahrtbezogene Beschäftigungen.

Einige der Kabinen haben sogar Twin-Balkone, also einem französischem und einem „normalen“ Balkon mit Sitzgelegenheiten. Das Sonnendeck bietet neben den bequemen Liegen einen großen Pool mit integrierter Bar.


3931



Die AmaLea wird in dieser Saison siebentägige Kreuzfahrten auf der Donau zwischen Vilshofen und Budapest absolvieren, in der Adventszeit dann vier besondere Weihnachtsmarkt-Cruises.


zum Seitenanfang
.